25 Mai 2007
Volvo V70

Volvo V70

Fürstlicher Volvo

Autotest | Die Vernunft kommt mit den Jahren. Ab einen bestimmten Alter ist ein wilder Zweipersonen-Sportwagen nicht mehr der ultimative Traum. Wenn ein Auto was kosten darf, dann muss es Komfort, Sicherheit und alltägliche Bequemlichkeit bieten. Seit Jahren erfüllt der Volvo V70 diese Wünsche perfekt. Mit der Einführung des neuen V70 spricht der Hersteller sogar vom ultimativen Kombi. Berechtigterweise?
 

Ein Blick auf die letzte Generation V70, und wie von selbst kamen Bilder von braven Familienvätern, Kindersitzen und Hundegittern auf die Netzhaut. Der ganz neue V70 ist dagegen eine Demonstration von feinstem skandinavischem Design. Das Auto strahlt gleichzeitig Schönheit, Nüchternheit und Entschlossenheit aus. Obwohl der V70 in alle Richtungen gewachsen ist, scheint das Auto kompakter als vorher.

Fürstlich

Auch das Interieur ist unverkennbar schwedisch. Das Armaturenbrett ist geradlinig und modern, hat aber dank echter Holzstreifen auch eine warme Ausstrahlung. In diesem Topmodell von Volvo gibt es aber kein traditionelles Hochglanz-Wurzelfurnier, aber dafür rohes Eichenholz.

Volvo V70

Fahrer und Passagier haben das Gefühl, auf dem Thron dieses fürstlichen Volvo Platz zu nehmen. Die Vordersitze sind groß und passen perfekt; die Schweden machen noch immer die besten Autositze der Welt. Außerdem bietet der V70 vorne genügend Kopf- und Beinraum.

Im Mittelpunkt des Interieurs steht die "frei schwebende" Mittelkonsole. Darin sind die wichtigsten Bedienelemente untergebracht. Wie zu erwarten ist, ist bei einem Auto, das sich selbst als "the ultimate estate" beschreibt, aller denkbarer Luxus an Bord. Vor allem das Audiosystem verdient besondere Erwähnung, denn dank der Zusammenarbeit mit Alpine und DynAuto ist der Klang von außergewöhnlich guter Qualität. Demgegenüber bleibt das erneuerte Navigationssystem immer noch hinter der Konkurrenz zurück.

Volvo V70

Sicherheit

Wie von Volvo erwartet werden darf, gibt es neben dem Luxus auch ein großes Augenmerk auf die Sicherheit. Das "BLIS" (BLind spot Information System) warnt mit einem optischen Signal, wenn ein anderes Fahrzeug in den toten Winkel der Spiegel fährt. "Collision Warning" überwacht den Abstand zwischen dem V70 und dem vorausfahrenden Fahrzeug. Wenn die Geschwindigkeit zu hoch ist, sodass ein Unfall droht, erklingt ein Warnsignal, und die Bremsen werden schon aktiviert.

Der Rücksitz ist mit integrierten Kindersitzen für Prinzen und Prinzessinnen ab 3 Jahren ausgestattet. Diese Sitze sind einfach hervorzuzaubern und ebenso einfach wieder wegzuklappen. In der Praxis ist das so einfach, dass diese Sitze auch tatsächlich benutzt werden. Das Risiko, auf kurzen Strecken zu mogeln, gibt's nicht mehr. Außerdem sind die hinteren Seitenairbags weiter nach unten durchgeführt, damit auch die kleineren Kinder optimal geschützt werden.

Estate

Sicherheit ist nicht der einzige Punkt womit der Volvo sich von anderen unterscheidet. Die Marke hat eine jahrelange Tradition darin, Kombis zu bauen; das erste Exemplar stammt aus 1953. Im V70 sind all diese Erfahrungen vereint. Die Heckklappe ist elektrisch zu öffnen und zu schließen, auch mit Fernbedienung. Im Gepäckraumboden befinden sich Schienen, damit das Ein- oder Ausladen einfacher ist.

Den Gepäckraum zu vergrößern ist kinderleicht. Wenn eine Klemme losgemacht wird, klappt die Kopfstütze weg, und die Rücklehne gleitet nach vorne. Der Sitz der Rückbank bleibt, wo er ist. Damit entsteht ein gigantischer Laderaum mit einem vollkommen flachen Boden. Dank der Netze, Haken, Schotten und anderer netter Hilfsmittel kann der Raum flexibel eingeteilt werden. So gehört sich das!

Volvo V70

Technik

Aus technischer Sicht ist der V70 ein besonders geräumiger S80. Natürlich ist nur die Basis gleich, so wurde das Fahrgestell für das besondere Gewicht, das dieser Kombi transportieren darf, angepasst.

Die Straßenlage ist mit einem Druck auf den Knopf komfortabel oder sogar sportlich. Durch den massiven Umfang und das moderne Fahrgestell ist das Auto sehr stabil auf der Straße. Dabei hat das hier gefahrene Modell Allradantrieb, wodurch das Auto auch unter extremen Umständen ausgezeichnet kontrollierbar ist.

Nur beim Bremsen ist der V70 spürbar groß und schwer. Das Auto reagiert etwas zögernd auf das Bremsen, und das bringt ein unsicheres Gefühl. Wenn das Bremspedal kräftig eingetreten wird, hat der V70 aber mehr als genug Bremskraft.

Volvo V70

T6

Ganz neu ist der "T6" Motor. Die "6" steht für Sechszylinder, das "T" erklärt sich damit, dass die sechs Zylinder von einem Turbo unterstützt werden. Vorher machte Volvo einen Unterschied zwischen Hoch- und Niedrigdruckturbo, aber dank der neuen "Twin Scroll"-Technik bietet dieser neuen Motor unabhängig von der Drehzahl mehr Leistung als ein normaler Sechszylinder. Die neue Kraftquelle bringt 285 PS und 400 Nm Zugkraft.

Ein bisschen das Gaspedal anzutippen reicht, um in der Stadt flott zu fahren. Komfort steht an erster Stelle, deshalb scheint jede Geschwindigkeit Kriechgeschwindigkeit zu sein. 180 km/h ist ein gutes Spaziertempo, auch dann ist noch genügend Reserve verfügbar, um die Insassen bei einer Zwischenbeschleunigung nochmal nett in die Sitze zu drücken. Die Leistungen haben einen Preis. Ein "sportlicher" Fahrstil kostet nicht weniger als 18,5 Liter pro 100 km. Ein ruhiger Fahrstil resultiert in einem Verbrauch von 11,9 Liter pro 100 km.

Der V70 T6 gibt einem in jedem Moment jeder Fahrt das Gefühl, den König der Kombis zu fahren. Alles geht so leicht, dass der Fahrer wie von selbst ein großes Gefühl von überlegenheit bekommt.

Volvo V70

Fazit

Es wurde höchste Zeit für einen Thronfolger, denn für den vorherigen V70 sind die Jahre gezählt. Das Warten hat sich gelohnt: In allen Punkte ist der neue V70 eine große Verbesserung.

Dabei weiß sich der Neuling gut von der Konkurrenz abzuheben. Das fängt mit dem typisch skandinavischen Design an. Der V70 ist mit allem Luxus und den modernsten Sitze ausgestattet, die derzeit möglich sind. Das Audiosystem, die Sitze, die Sicherheitsvorkehrungen und der flexibele Laderaum verdienen eine besondere Erwähnung. Das Fahrverhalten ist ausgezeichnet. Vor allem der neue T6-Motor macht aus dem V70 einen fürstlichen Volvo.

plus
  • Raum und praktisch
  • Sehr starker T6-Motor
  • Komfortabel und sicher
min
  • Sehr durstiger T6-Motor
  • Mäßiges Gefühl im Bremspedal
  • übersichtlichkeit des Navigationssystems könnte besser sein

mehr Volvo-Tests

V90V90
V50V50
S40 (2004 - 2012)S40
C30C30
XC70 (1997 - 2007)XC70