16 November 2014
Lexus RC

Lexus RC

Purer Genuss

Autotest | Woran denken Sie bei Lexus? Wahrscheinlich an "Luxus" und "Hybrid-Antrieb". Zu Recht! Denn mit dem Hybridantrieb bietet Lexus mehr Raffinesse als die meisten Konkurrenten. Dass ein Lexus auch herausfordernd und sogar geradezu begehrt sein kann, beweist der neue RC.
 

Ein weiteres Merkmal von Lexus: extrem intelligente, disziplinierte und erfahrene Designer. Sie sind immer bereit, Journalisten nach einer Probefahrt sogar die schwierigsten Fragen zu beantworten. Solch ein Interview mit einem Lexus-Techniker ist jedoch in der Regel eher ein Vortrag als ein gemütliches Gespräch.

Radikales Coupé

Aber Chefdesigner Eiichi Kusama bekommt glänzende Augen, wenn er leidenschaftlich über "seinen" RC spricht. Lexus hat den Designer nämlich damit beauftragt, sein ideales Auto zu entwerfen. "RC" steht daher auch für "Radical Coupé". Denn das ist es, was der Schöpfer im Sinn hatte: einen Lexus zu entwerfen, bei dem sich alles um die pure Leidenschaft dreht.

Lexus RC

Der RC ist daher keine dreitürige Version eines vorhandenen Modells, sondern ein Vollblut-Coupé, das von Grund auf neu entworfen wurde. Das komplexe Linienspiel und die großzügigen Außenmaße lassen vermuten, dass dies ein Coupé aus dem oberen Segment ist. Tatsächlich aber ist der RC ein direkter Konkurent des Audi A5, der BMW 4er-Serie und der Mercedes-Benz C-Klasse Coupé. Kurz gesagt: die erste Schlacht hat man schon gewonnen.

Platz

Im Inneren weiß der RC ebenfalls zu überzeugen. Viele Hersteller verwenden für ihr Coupé und ihre Familienautos genau das gleiche Interieur. Der RC unterscheidet sich aber wirklich von den anderen Lexus-Modellen. Wie immer ist die Ausstrahlung 'hochwertig', aber das ganze fühlt sich eher hoch entwickelt und technisch an.

Lexus RC

Sehr originell ist die "gestufte" Struktur des Armaturenbretts. Der RC verleiht dem Fahrer damit jede Sekunde bei jeder Fahrt das privilegierte Gefühl, etwas Besonderes zu fahren.

Die Insassen liegen nicht wie in einem Sportwagen, sitzen aber auch weniger aufrecht als in einer Limousine. Der Kopfraum vorn ist in Ordnung, vor allem für ein Coupé. Die Seriensitze sind keine Schalensitze, bieten aber wesentlich mehr Seitenhalt als Sitze aus einem durchschnitlichem Personenauto.

Der Platz im Fond reicht leider nur für Kinder. Erwachsene sitzen geneigten Hauptes und mit den Beinen um die Vordersitze herum. Wie bei den meisten anderen Coupés wird daher der Rücksitz in erster Linie als zusätzlicher Stauraum dienen.

Lexus RC

Ausstattung

Der RC ist je nach Ausstattungsvariante mit allem Luxus und Sicherheitssystemen, die Lexus hat, lieferbar. Selbstverständlich ist auch der Liebling der Autozine-Redakteure vorhanden: das erhaben klingende Audiosystem von Mark Levinson.

So wie es sich bei einem Auto wie diesem gehört, beschränkt sich die Technik nicht auf das Nützliche! Drehzahlmesser und Tachometer wurden durch einen großen Bildschirm ersetzt. Anfangs steht der Drehzahlmesser prominent in der Mitte, mit einem digitalen Tachometer als Herzstück. Mit einem Knopfdruck schieben sich zwei Bildschirme übereinander, um Platz zu machen für weitere Informationen. Ein wahres Schauspiel!

Lexus RC

Hybrid

Der Lexus RC ist im Heimatland Japan mit drei Benzinern lieferbar: ein 3,5-Liter-Sechszylinder ("RC350"), ein 5,0-Liter-Achtzylinder ("RC F") und ein Hybrid-Antrieb ("RC300h"). Das RC-F unterscheidet sich so sehr von den anderen Versionen, das darüber ein separater Bericht folgt.

Lexus RC

Für diese erste Begegnung fuhren wir mit dem RC300h (japanische Version). Ein 2,5-Liter-Vierzylinder-Motor und ein Elektromotor treiben zusammen die Hinterräder an. Abhängig von der Situation ist nur der Benzinmotor, nur der Elektromotor alleine oder eine Kombination die effizienteste Wahl.

Der Fahrer braucht sich nicht darum zu kümmern; der Computer entscheidet, welcher Motor wann läuft. Auch Aufladen an der Steckdose ist nicht notwendig: der Strom zum Antrieb des Elektromotors wird aus "Restenergie" extrahiert, die beim Bremsen oder Ausrollen frei wird. Auch das Schalten wird vom Computer gesteuert, der RC300h lässt sich wie ein Automat fahren.

Lexus RC

Der Hybrid-Antrieb entspricht weitgehend dem des Lexus IS300h. Die Motorsteuerung wurde in Details angepasst, um einen etwas lebhafteren Charakter zu erhalten. Dennoch ist die Gesamtleistung (223 PS / 221 Nm) nicht ausreichend, um aus dem RC300h einen aufregenden Sportwagen zu machen. Bei der Auswahl des Sportmodus' ist der RC300h lebendiger und anspruchsvoller, bleibt aber in der Performance in absoluten Zahlen deutlich hinter den Erwartungen, die man aufgrund seiner Erscheinung vermutet.

Verbrauch

Es gibt dabei aber zwei wesentliche Vorteile: Mit dem Hybridantrieb ist der RC300h komfortabler, leiser und raffinierter als alle Wettbewerber. Der RC300h ist deshalb vor allem ein wunderbares Reiseauto, um komfortabel lange Strecken zu fahren.

Lexus RC

Zusätzlich sorgt das Hybridantriebssystem für sehr günstige Verbrauchswerte. Lexus sagt, dass der RC300h 4,29 Liter auf 100 km braucht. Dieser Wert ist jedoch auch bei einem sehr ruhigen Fahrstil nicht realisierbar. Dieser Test wurde in Japan gefahren, wo die Geschwindigkeitsbegrenzungen sehr niedrig liegen (50 bis 80 km/h auf der Autobahn). Dennoch betrug der Testverbrauch 6,17 Liter auf 100 km, viel höher als die Herstellerangaben, jedoch genau so effizient wie ein durchschnittliches Stadtauto!

Straßenlage

Nicht nur der Charakter des Motors, sondern auch das Chassis kann mit einem Knopfdruck komfortabel oder sportlich eingestellt werden. Im Standardmodus ist der RC300h in der japanischen Version bemerkenswert weich gefedert für ein Sportcoupé. Bei Unebenheiten im Straßenbelag bewegt sich das Fahrwerk, als ob es eine Limousine wäre!

Im Sportmodus (vorzugsweise "Sport +") ist die Straßenlage angenehm sportlich. Die Lenkung ist direkt, und der Fahrer bekommt genaue Informationen über das, was sich zwischen den Reifen und der Straße abspielt. Dabei ist gut spürbar, wie schön der RC300h im Gleichgewicht ist (Gewichtsverteilung Vorder- und Hinterräder genau 50/50). Damit fordert das Auto seinen Fahrer allmählich mehr und mehr heraus. Dieser Lexus mag eine gleichermaßen kluge Wahl sein wie die anderen Modelle, die Anziehungskraft ist allerdings viel größer!

Lexus RC

Fazit

Weiß der Lexus RC als begehrenswertes und aufregendes Auto zu überzeugen? Ja, auf jeden Fall! Lexus steht für eine Kombination aus Luxus und intelligenter Technologie (Hybridantrieb). Der RC300h fügt dem nun die auffällige Erscheinung und Dynamik eines Coupés hinzu. Obwohl das Hybridantriebssystem nahezu gleich ist wie das der anderen Lexus-Modelle, ist das Fahrerlebnis noch intensiver.

Bitte beachten Sie, dass dieser Prüfbericht auf einer Probefahrt in Japan basiert. Das Testfahrzeug erfüllt daher die japanischen Spezifikationen. Die gezeigten Spezifikationen sind gemäß der japanischen Berechnungen und können von europäischen Normen und Berechnungsmethoden abweichen. Die CO2-Emission ist nicht bekannt, da sie für den japanischen Markt nicht notwendig ist. Zum Zeitpunkt dieses Berichts ist es noch nicht sicher, ob der RC300h in Deutschland verfügbar sein wird. Falls der RC330h in Deutschland eingeführt werden sollte, könnten die Spezifikationen und damit auch der Charakter (deutlich) abweichen.

Alternativen

Peugeot RCZPeugeot RCZ