Veröffentlichungsdatum: 30 August 2010
de | en | nl
Mini Countryman

Mini Countryman

Der MINI, der alles kann

Der MINI Countryman ist der erste MINI, der länger als vier Meter ist. Es ist auch der erste MINI mit vier Türen, vier vollwertigen Sitzen und einem riesigen Gepäckraum. Dabei hat dieser Countryman ein erhöhtes Fahrgestell und ist mit Allradantrieb lieferbar. Was will denn MINI mit diesem Auto? Und wer hat darauf gewartet?

Das Auto ist kaum aus das Parkhaus, und schon ist klar: Auch der Countryman ist ein echter MINI. Schon nach einigen Dutzend Metern erscheint ein breites Lächeln auf dem Gesicht des Testfahrers.

Der Countryman lenkt sehr direkt und wirkt ab dem ersten Moment sehr Vertrauen erweckend. Die erste Kurve wird deswegen sofort mit Begeisterung genommen, worauf der Countryman sich entschlossen in den Asphalt beißt. Das ist eine gute Nachricht, denn der Countryman hat ein erhöhtes Fahrgestell und daher auch einen höheren Schwerpunkt. Das könnte die Straßenlage gewaltig ändern. Glücklicherweise aber gibt der Countryman seinen Insassen das wahre MINI-Gefühl.

Mini Countryman

Leistungen

Was auch dazu beiträgt, ist der Motor. Der Testwagen ist die schnellste Variante des Countryman, und das spürt man! Der "Cooper S" hat 184 PS / 260 Nm. Vor allem in der "Sport"-Einstellung reagiert der Motor sofort auf das Gas und scheint ständig zum schnelleren Fahren / herauszufordern. Wer sich herausfordern lässt, wird nicht enttäuscht: Der Cooper S kann begierig beschleunigen und ist wirklich schnell. In diesem Punkt ist schon spürbar, dass der Countryman größer, höher und schwerer ist als der traditionelle MINI. Das wirklich Giftige ist weg, aber trotzdem ist auch der Countryman eine richtige Spaßmaschine.

Jeder neue MINI ist mit einer Reihe Sprit sparender Techniken, zusammengefasst unter dem Namen "MINImalism", ausgestattet. Während der Testfahrt hat es wenig geholfen; das Auto ist so herausfordernd, dass der Verbrauch 1 auf 11,2 war. Laut Herstellerangabe sollte der Countryman 14,9 km auf einen Liter fahren können, zwei Kilometer weniger als ein normaler MINI.

Mini Countryman

Allradantrieb

Was den Countryman besonders macht, ist, dass das Vergnügen weiter geht, wo der Asphalt aufhört: Optional kann der Countryman mit Allradantrieb ausgestattet werden. In der Praxis scheint der "All4" vor allem auf geteerten Straßen sinnvoll zu sein. Der "Cooper S" ist nämlich so stark, dass die Vorderräder die Kraft kaum verarbeiten können und deswegen spürbar am Lenkrad ziehen. Der Allradantrieb unterdrückt das effektiv.

Mit "All4" ist der Countryman für leichtes Gelände geeignet. Obwohl die Leistung abhängig von der Situation variabel auf die Vorder- und Hinterreifen verteilt werden kann, ist die Bodenfreiheit geringfügig (149 mm). Auch die standardmäßig montierten Reifen sind nicht für Fahrten off-road geeignet. "All4" ist deswegen vor allem für den Wintersport und andere organisierte Abenteuer sinnvoll.

Mini Countryman

Raum

Das Äußere des Countryman wurde an den abenteuerlichen Charakter angepasst. Die Front hat eine neue Form bekommen und gibt dem Auto eine rüstige Ausstrahlung anstelle einer schelmischen. Die Sicherheitsplatten rund herum betonen diese Ausstrahlung noch einmal besonders. Obwohl auch der Countryman sofort als MINI erkannt wird, bleibt es kein Geheimnis, dass dieses tapfere Stadtauto sich jetzt als Abenteurer zeigt.

Mini Countryman

Der größte Vorteil des Countryman ist vor allem der zusätzliche Innenraum. Ein traditioneller MINI ist 371 cm lang, der Countryman hat 410 cm. Diese extra Länge kommt vor allem dem Raum auf dem Rücksitz zu gute; da sitzen auch Erwachsene bequem. Mehr noch: Der Countryman bietet hinten mehr Raum als ein VW Golf oder ein Opel Astra, obwohl diese beiden Autos noch länger sind.

Auf Wunsch ist der Countryman mit zwei oder drei Sitzen hinten lieferbar. Wenn man sich für zwei Sitze entscheidet, läuft eine Schiene vom Armaturenbrett bis zum Gepäckraum zentral durch das Auto. Auf dieser Schiene können nach Bedarf Becherbehälter, Ladeflächen und andere schöne Dinge platziert werden. Hinter dem Rücksitz ist genug Gepäckraum für die Koffer von vier Erwachsenen.

Mini Countryman

Vorne

Vorn ist vom besonderen Charakter der Countryman nur wenig spürbar. Nur wer tagtäglich einen MINI fährt, dem fällt auf, dass der Sitz im Countryman etwas höher ist. Das Armaturenbrett bleibt ergonomisch unübersichtlich. Die Knöpfe sind nicht auf den logischsten Plätzen angebracht, sondern dort, wo sie auch im Urmodell aus den 60-er Jahren des vorigen Jahrhunderts waren.

Mini Countryman

Der Testwagen bringt ein Navigationssystem mit. Dessen Monitor ist in den großen, zentral angebrachten Tachometer eingearbeitet. Das kombinierte Audio-, Kommunikations- und Navigationssystem wird mit einem Joystick bedient und ähnelt deswegen dem "iDrive" von BMW.

Der Countryman bietet als erster MINI eine iPhone-Steckverbindung. Dank einer maßgeschneiderten "app" bildet das iPhone eine Brücke zwischen Auto und Internet ("MINI Connected"). Damit können Nachrichten und Twitter-Meldungen über das Display des Autos gelesen werden. Durch diese Verbindung mit dem iPhone ist jetzt auch Internetradio im Auto verfügbar, war wir während der Testfahrt sehr genossen haben!

Mini Countryman

Fazit

Mancher möchte einen MINI, doch nicht jeder kauft auch einen MINI. Das kommt unter anderem daher, weil es dem MINI bislang an Platz und anderen praktische Möglichkeiten gegenüber einem Familienauto fehlte. Potenzielle MINI-Käufer suchten Zuflucht beim "crossover", einem geräumigen und praktischen Personenwagen, der wegen der Ausstrahlung eines Geländewagens doch noch etwas Besonderes hat.

Jetzt kommt MINI mit dem Countryman, dem MINI, der das alles kann. Die hier gefahrene "Cooper S"-Ausführung ist sehr schnell, hat eine sublime Straßenlage, kann ausgezeichnet in leichtem Gelände fahren und bietet Platz für vier Personen und ihr Gepäck. Trotz der vielen Anpassungen bietet auch der Countryman das Fahrvergnügen, das einen MINI auszeichnet.

mail pdf Facebook
Preise

Countryman Cooper S All4:
n.b.

Grundpreis:
€ 20.200

 
Beurteilung
plus
  • Sehr viel Fahrvergnügen
  • Sieht besser aus als ein SUV
minus
  • Hoher Preis
  • Mäßiger Klang vom optionalen Harman/Kardon-Audiosystem
 
Zufriedenheitswert nach Einschätzung der Eigentümer
8,8

10,0

9,0

 
Alternativen
  
 

news | mailing list | top-100 | Planung | upcoming releases | Impressum