10 August 2002
 

Audi A2

Besserwisser

Fahreindrücke | Das erste Treffen mit diesem besonderen Audi war sehr angenehm. Der Audi A2 fährt sich nicht nur herrlich, sondern ist auch ein pfiffiges Auto. Durch moderne Materialien ist dieses Auto sehr leicht und der bescheidene Motor hat genug Platz, um seine prima Leistungen zu erbringen. Seit einiger Zeit ist das Auto auch mit einem passenden 1.4 Liter Dieselmotor lieferbar.
 
Audi A2

Audi hat sich beim A2 für ein Antriebskonzept entschieden, bei dem nichts schief gehen kann, wenn's um's Sparen geht: ein 3-Zylinder Motor. Die Zahlen belegen es sofort: Das Auto verbraucht durchschnittlich nur 4,3 Liter auf 100km und kann auf der Landstraße sogar mit 3,4 L/100km gefahren werden. Die Motorleistungen sind trotzdem sehr angemessen. Bei niedrigen Drehzahlen kann man merken, daß der 3-Zylinder etwas weniger Power liefert; über 2500 U/min ist der Turbo voll dabei und der A2 fährt richtig zügig.

Außerdem gibt es ein sehr gutes Übersetzungsverhältnis im Schaltgetriebe, wodurch der Motor im optimalen Drehzahlbereich gehalten werden kann. Der A2 kann dadurch mühelos vom Fahrer auf Geschwindigkeit gehalten werden. Der Klang des Motors ist typisch für einen echten 3-Zylinder. Vor allem bei über 4000 U/min läßt das Triebwerk den typischen 3-Zylinder-Trommelwirbel hören. Dieser Klang ist zwar ganz normal für einen 3-Zylinder, aber für (verwöhnten?) Audi-Fahrer doch eine Gewöhnungssache. Im Allgemeinen sind die Motorgeräusche gering. Aber gerade auf der Autobahn, läßt der Motor -ab magischen Grenze von 130 km/h- nachdrücklich von sich hören.

Straßenlage

Angenehmes Fahren beschränkt sich nicht nur auf einen guten Dieselmotor. Die Lenkung ist zwar kein Musterbeispiel für Präzision oder Gefühl, aber man kann die Kurven mit dem A2 doch herrlich nehmen. Vom hohen Schwerpunkt des Fahrzeugs ist in der Praxis nicht viel zu merken, falls es dennoch zu Einschränkungen kommen sollte, sind diese sofort zu merken und gut einzuschätzen. Der Fahrer fühlt den Wagen schon ab den ersten Kilometern und nimmt mit dem Audi, voller Vertrauen und flott die ersten Kurven. Das ist nicht nur angenehm, sondern es begrenzt auch den Benzinverbrauch, da nach der Kurve die Geschwindigkeit nicht wieder aufgebaut werden muß!

Der Innenraum ist typisch Audi: modern, solide und fast steril. Im Innenraum gibt es nirgendwo Kreativitätsspuren, das Design ist immer streng und funktionell. Bis auf die Tankdeckelentriegelung, ist alles einfach und schnell zu finden und der Fahrer fühlt sich gleich zuhause. Eine spezielle Erwähnung verdienen die Sitze, die stabil sind, eine perfekte Form haben, super bequem sind und dank des speziellen Materialmixes auch noch sehr leicht sind. Der Kofferraum hat leider eine gigantisch hohe Ladekante, die für viele wirklich ein Problem sein kann. Die Verarbeitung (Innen und Außen) ist makellos.

Fazit

Der Audi A2 scheint auf den ersten Blick ein bißchen eigenartig zu sein: effiziente Raumnutzung durch eine hohe Karosserie, ein niedriges Gewicht durch besondere Materialien, ein sehr sparsamer 3-Zylinder Dieselmotor und dennoch der altbekannte, deftige Audi-Preis. Dank der durchdachten Technik, ist der Audi A2 sehr umweltfreundlich, in Kombination mit viel Fahrvergnügen. Das Ganze wird noch durch das Audi-Image vollendet, das die Exklusivität jetzt nicht nur aus dem Preis holt, sondern aus der Tatsache, daß dieser A2 Diesel schlichtweg schlauer als der Rest ist. Das muß dann auch einen Einfluß auf den Fahrer haben...