17 August 2009
Infiniti G37 Cabrio

Infiniti G37 Cabrio

Unendlich genießen

Autotest | Bei der Marke Infiniti ist Fahrvergnügen das wichtigste. Von allen Infiniti Modellen bietet der G37 Coupé allerdings das meiste Vergnügen. Während eines früheren Tests konnte dieses exklusive Coupé mit sublimen Leistungen und einer ausgezeichneten Straßenlage überzeugen. Und jetzt verspricht Infiniti, dass sie es noch besser können: Der G37 ist seit kurzem auch als Cabrio lieferbar. Wird das ein unendlicher Genuss?
 

Die Sonne scheint, die Luft ist klar. Was ist dann schöner, als den Sommer in einem Cabrio zu genießen? Natürlich ein Cabrio, welches das Fahren an sich schon zu einem Vergnügen macht. Deswegen hat das Infiniti G37 Cabrio den Entwurf eines Sportwagens: ein kräftiger Motor vorne, Getriebe auf die hinteren Reifen und das Gewicht so gleichmäßig wie möglich verteilt über die Vorder- und Hinterreifen (Verhältnis: 52/48).

Doch zugleich ist das G37 Cabrio auch ein Luxusauto für den Alltag. Deswegen ist der G37 mit einem dreiteiligen, vollständig elektrisch bedienbaren Metalldach ausgestattet. Wenn das Wetter es zulässt, ist dieses Coupé mit einem Knopfdruck in 25 Sekunden in ein Cabrio verwandelt.

Raum

Dabei wird das Dach geschickt in den Gepäckraum zusammengefaltet. Autos wie dieses haben deswegen meistens sowieso schon wenig Platz im Gepäckraum, aber beim G37 Cabrio ist er wirklich minimal. Mit geöffnetem Dach bleibt nur ein kleiner Streifen Gepäckraum übrig, in den höchstens eine straff zusammen gefaltete Sommerjacke hineinpasst. Mit geschlossenem Dach bietet das Auto genug Platz (366 l) für ein paar große Einkaufstaschen, aber auch in diesem Zustand ist der Raum bei der Konkurrenz größer.

Infiniti G37 Cabrio

Und wenn wir es gerade vom Platz haben: Infiniti verspricht, dass der G37 Cabrio Platz für vier Personen bietet. Das ist sehr optimistisch. Der Raum vorne ist gut, auch für große Fahrer. Hinten ist mit geöffnetem Dach logischerweise genug Kopfraum, um aufrecht zu sitzen; der Beinraum ist weniger wichtig. Mit geschlossenem Dach ist der Kopfraum hinten so gering, dass nur kleine Kinder auf die beiden Rücksitze passen.

Ausrüstung

Das Interieur ist typisch japanisch mit einer luxuriösen Ausstrahlung und sehr vielen Knöpfen, um klar zu machen, dass das Auto mit allem denkbarem Luxus ausgestattet ist. Und das darf wörtlich genommen werden: Es ist schwierig, sich Dinge auszudenken, die nicht im Testwagen vorhanden sind! Dinge wie schlüsselfreier Zugang, eine Rückfahrkamera und ein Radar gesteuerter Tempomat (automatisch Abstand halten zum Vorgänger) sind alle standardmäßig eingebaut. Der Lack repariert sich mit Hilfe von Wasser und Sonnenlicht bei kleinen Kratzern (zum Beispiel aus der Waschanlage) selbst.

Infiniti G37 Cabrio

Die Sitze sind standardmäßig mit Leder verkleidet, elektrisch verstellbar und sowohl mit Sitzheizung als auch mit Sitzkühlung ausgestattet. Vor allem das letzte ist an warmen Sommertagen herrlich. Die Vordersitze sind nicht zu hart, nicht zu sanft, nicht zu breit, nicht zu schmal, und doch für fast jeden genau richtig.

Die wahre Besonderheit dieser Sitze sind die Lautsprecher in den Kopfstützen. Diese produzieren Antigeräusche, damit das Auto mit geöffnetem Dach leiser erscheint als es eigentlich ist. Leider ist das System nicht abschaltbar, den Unterschied ohne diese Vorsehung kann man deswegen nicht hören. Es ist aber schon feststellbar, dass sich das Geräusch stark verändert, wenn das Auto zum Stehen kommt. Das System scheint daher wohl von Vorteil zu sein.

Leider ist der Klang des (Bose-)Audiosystems nicht gut: Er wird künstlich mit vielen hohe und tiefen Tönen angereichert, wodurch er sich unecht und ermüdend anhört. Ganz nett ist, dass alle üblichen modernen Geräte unterstützt werden: alles von MP3 auf USB bis zu DVD mit DTS wird abgespielt.

Infiniti G37 Cabrio

Leistungen

Ein luxuriöses Auto wie dieses wird natürlich per Knopfdruck gestartet. Dann kommt ein 3,7 Liter Sechszylindermotor mit einem besonderen Charakter zum Leben. In der Regel ist das G37 Cabrio ein richtiges "Cruise"-Auto. Es ist dem großen Motorinhalt zu verdanken, dass schon bei niedriger Drehzahl vollauf Kraft vorhanden ist, um entspannt zu fahren. Die Kraftquelle ist dann so gut wie unhörbar. Fahrer und Beifahrer sitzen abseits vom Wind, vor allem mit dem (standardmäßigen!) Windschutz.

Infiniti G37 Cabrio

Der optionale Automat (auch mit der Hand, stufenweise bedienbar) verfügt über sieben Stufen. Deswegen ist laut Infiniti für jede Geschwindigkeit eine optimale Übersetzung verfügbar und kann die Motorkraft effektiver in Leistung umgesetzt werden. Natürlich ist es auch ein bisschen Prestige, einen Gang mehr als die Konkurrenz zu haben! Es fällt auf, dass der Automat manchmal etwas unruhig und suchend schaltet; sogar bei geringem Druck auf das Gaspedal wird manchmal schon zurückgeschaltet, um maximal beschleunigen zu können.

Wenn das Gaspedal resolut bis zur Boden durchgetreten wird, ist es aus mit der ruhigen Fahrt den Boulevard entlang. Dann kommen 320 Pferdestärken zum Leben, die die Ruhe brutal zerstören. Unter der Haube erklingt ein mächtiges Gebrüll, die Insassen werden in die Sitze gedrückt, und der Infiniti fährt fest entschlossen in Richtung des endlosen Horizonts. Das Auto ist nicht mehr als ein Spielball des Motors, und die Höchstgeschwindigkeit steht oft schon auf dem Tachometer, ehe die Beschleunigung überhaupt richtig angefangen hat!

Infiniti G37 Cabrio

Straßenlage

Betrachtet man die ausgezeichneten Leistungen, dann liegt es auf der Hand, dass eine Testfahrt mit dem G37 Coupé genügt, um zu wissen, wie das G37 Cabrio fährt, Das ist aber ein Fehler. Die stählerne Dachkonstruktion bringt viel zusätzliches Gewicht mit sich mit. Außerdem sind viele (schwere) Verstärkungsbalken notwendig, weil ein Dach normalerweise für einen großen Teil des Sicherheitskäfigs eines Autos verantwortlich ist. Alle Anpassungen sind effektiv: Nur bei extrem schlechter Straßendecke ist spürbar, dass die Karosserie etwas dreht, aber das ist nur minimal.

Dank seines großen Gewichtes bremst der Wagen ausgezeichnet. Alle 1.888 Kilo werden falls notwendig genutzt, um das Auto zum Stillstand zu bringen. Während die Reifen bei andere schweren Autos das Gewicht kaum zügeln können, bremst der G37 geradewegs, ohne ein Drama draus zu machen. Außerdem fällt auf, dass die Bremsen sehr genau dosiert werden können.

Durch das zusätzliche Gewicht ist dieses Cabrio im Vergleich mit dem Coupé weniger beweglich und lebhaft. Mancher Fahrer wird dies als Trägheit erfahren, doch für andere Fahrer gibt das mehr Großartigkeit. Vor allem auf längeren Strecken ist das G37 Cabrio ausgesprochen komfortabel. Dank des metallenen Daches ist das G37 Cabrio in geschlossenem Zustand genau so leise wie ein traditionelles Coupé.

Infiniti G37 Cabrio

Die Lenkung ist sehr direkt, was dem Fahrvergnügen zu Gute kommt. Außerdem sorgt sie dafür, dass das G37 Cabrio sich kleiner anfühlt, als es eigentlich ist! Dem Hinterradgetriebe ist das pure Gefühl am Lenkrad zu verdanken. So spürt der Fahrer einfach, was das Auto kann. Und das ist viel, genug um wirklich unendlich zu genießen ...

Fazit

Das G37 Cabrio ist das neueste Modell von Infiniti, und nach Meinung der Autozine-Redaktion auch das feinste Modell. Das G37 Cabrio hat die Gene eines Sportwagens, deswegen gibt es auch vollauf Fahrvergnügen. Die Leistungen sind genauso wie die Straßenlage ausgezeichnet. Ganz einfach verändert sich dieses scharf lenkende Coupé in ein Cabrio, dann wird die Erfahrung noch intensiver.

Die Ausrüstung ist durchaus komplett, und die benutzten Materialien sind hochwertig. Deswegen weiß der G37 auch als Cabrio als "Premium"-Produkt zu überzeugen. Außerdem ist Infiniti zu der Zeit, zu der dieser Artikel geschrieben wurde, erst kurzfristig auf der Markt und deswegen sehr exklusiv.

Der Titel "Unendlich Genießen" ist deswegen nicht übertrieben, denn das Infiniti G37 Cabrio weiß das beste aus Coupé und Cabrio sowie aus Sportwagen und Luxusauto in sich zu vereinigen. Sommer oder Winter, Touren oder sportliches Fahren: Mit dem G37 Cabrio kann man es immer genießen.

plus
  • Exklusiv
  • Ausgezeichnete Fahreigenschaften
  • Komfortables Coupé, geräumiges Cabrio
min
  • Mäßiger Raum hinten
  • Gepäckraum bei offenem Dach minimal
  • Ungeschickte Führung der Sicherheitsgurte an den Vordersitzen