BMW 5er Reihe (2003 - 2010)

BMW 5er Reihe (2003 - 2010)

Kleine Mühe, großes Vergnügen

Autotest | Es scheint sich kaum zu lohnen, die BMW 5er-Serie wieder zu testen. Das neue Facelifting besteht aus nichts mehr als äußerst subtilen änderungen an der Front und den Rücklichtern. Aber darunter hat die 5er-Serie durchaus große Verbesserungen, denn das Auto ist jetzt noch klüger und fortschrittlicher. Deswegen hat Autozine wieder einen Testfahrt mit der BMW 5er-Serie gemacht, die kleinen änderungen waren gut genug für großes Vergnügen.
 

Die äußerlichen änderungen zwischen der alten und der neuen 5er-Serie sind in wenigen Worten zu beschreiben. Subtile änderungen an der Vorderseite scheinen das Auto breiter zu machen. Beim Interieur wurden schicke Materialien verwendet, die ihm eine qualitativ hochwertige Ausstrahlung geben. Das alles ist aber kein Grund, um sofort zum BMW-Händler zu rennen.

Sicherheit

Wer an Sicherheit interessiert ist, hat aber sehr wohl einen Grund, den BMW-Händler mit einem Besuch zu beehren (wer an noch mehr Sicherheit kein Interesse hat, kann bei "Die echte Neuigkeit" weiterlesen). Die erneuerte 5er-Serie wurde mit einigen Vorteilen versehen, die bisher nur dem absoluten Topsegment vorbehalten waren.

BMW 5er Reihe (2003 - 2010)

Der erste ist das "Night Vision"-System, das Bilder von einer wärmeempfindlichen Kamera auf dem zentralen Monitor des Armaturenbrettes zeigt. Ein kurzer nächtlicher Test lehrte uns, dass dieses System am besten als Innenspiegel verwendet wird: Der Fahrer behält die Augen auf der Straße, guckt aber manchmal auf den Monitor, um noch mehr von der Umgebung zu sehen. Außerdem hilft "Night Vision", um bei Dunkelheit Einzelheiten zu erkennen, die man sonst nicht sehen könnte.

Auch clever im Dunkeln sind die mitlenkenden Scheinwerfer und die speziellen Kurvenlichter, die kurz ein Lichtbündel auf die Seitenstreifen richten, noch bevor man in die Kurve fährt.

BMW 5er Reihe (2003 - 2010)

Eine andere Kamera erfasst die Fahrbahn in allen Situationen. Wenn der Fahrer die eigene Fahrspur verlässt, ohne zu blinken, meldet sich das Warnsystem rechtzeitig durch ein dezentes Vibrieren am Lenkrad, als ob die Fahrbahnmarkierungen dicke Rippen wären. Es bleibt nur bei einer Warnung, BMW geht nicht so weit wie Lexus, wobei das Auto tatsächlich eine Lenkungskorrektur ausführt. Die Hilfsmittel für Dunkelheit sind nützlich, aber die Frage ist, für wen diese Kamera für den Bereich zwischen den Fahrbahnmarkierungen ist. Wer nicht auf seiner Fahrbahn fahren kann, sollte besser gar nicht Auto fahren.

Neben den neuen Sicherheitsvorkehrungen bietet die 5er-Serie sehr fortgeschrittene Technik in bezug auf Luxus und Bequemlichkeit. Head-Up Display, iPod-Verbindung, Sitze mit elektronisch verstellbarer Sitzfläche (Breite und Länge) und natürlich iDrive sind alle mit der 5er-Serie lieferbar. iDrive kombiniert Navigation, Telefon, Radio und Klimaanlage in einem System, das mit einen Druck-/Drehknopf bedient wird, und ist noch immer das beste auf dem Markt. Mit der neuen Optionenliste ähnelt die 5er-Serie bezüglich der Ausrüsting ihren großen Brüdern aus der 7er-Serie.

BMW 5er Reihe (2003 - 2010)

Die echte Neuigkeit

Nicht nur die Elektronik wurde verfeinert, auch die Mechanik, und da gibt es die echte Neuigkeit. Bei BMW steht das Fahrvergnügen im Mittelpunkt, und davon bietet die neue 5er-Serie jetzt noch mehr. Gleichzeitig wird die Umwelt entlastet, und das ist eine einzigartige Kombination. Die Idee dahinter ist genau so einfach wie effektiv: Alle Funktionen, die nicht gebraucht werden, müssen abgeschaltet werden. Die Funktionen, die gebraucht werden, müssen ihren Dienst so effektiv wie möglich tun.

BMW 5er Reihe (2003 - 2010)

Teile die meistens mechanisch sind, wie die Wasserpumpe, Servolenkung, usw., sind jetzt elektronisch ausgeführt. Dadurch ist es einfacher, diese Teile nur dann einzuschalten, wenn man sie wirklich braucht, und das spart Energie.

Die Energie, die gebraucht wird, kommt von einer speziell entwickelten Batterie. Der Dynamo füllt die Batterie normalerweise bis auf zwei Drittel ihrer Kapazität. Danach stoppt der Dynamo die Aufladung, wieder um Energie zu sparen (der Dynamo wird ja vom Motor angetrieben, und das kostet Brennstoff).

Wenn der Fahrer bremst oder ausrollen lässt, wird die Energie, die dabei normalerweise verloren geht, nun in Elektrizität umgesetzt und der Batterie zugeführt. Mit dieser "kostenlosen" Energie wird das verbleibende Drittel der Batterie geladen. Alle Teile, die vorher mechanisch waren und jetzt elektronisch sind, holen ihre Energie aus der Batterie, und damit ist der äußerst effiziente Kreis von BMW wieder rund.

Leichtgewicht

Der Motor ist vom Typ "lean burn". Kurz gesagt heißt das, dass die Verbrennung noch besser kontrolliert wird, wodurch die Kraftquelle effizienter mit Brennstoff umgeht. Alle Innenteile haben minimale Reibung, was wieder Energie spart. Schließlich ist der ganze Motor leichter, so dass weniger Gewicht mitgeschleppt wird.

Gewichtsersparnis ist das letzte "Geheimnis" der 5er-Serie, aber das wichtigste. Die 5er-Serie ist bestimmt nicht klein, aber das Auto fühlt sich absolut nicht groß oder schwer an. Die Lenkung ist herrlich schwer, und dieses komfortable Reiseauto kommuniziert gut mit dem Fahrer. Dank des Hinterradgetriebes lässt dieser BMW sich, falls gewünscht, mit der Präzision und dem Vergnügen eines Sportwagens fahren.

BMW 5er Reihe (2003 - 2010)

Ein leichtes Auto ist einfach zu bremsen, und deswegen ist auch die Bremskraft enorm. Sie ist perfekt dosierbar, und bei hohen Geschwindigkeiten kann die 5er-Serie bis auf den Millimeter genau am gewünschten Punkt angehalten werden. Und wieder fühlt sich die 5er-Serie kleiner an, als sie eigentlich ist.

Der Testwagen ist mit einem neuen 3-Liter 6-Zylinder Benzinmotor ausgestattet. Schon bei niedrigem Drehmoment ist dieser Motor sehr kräftig. Wenn die Nadel des Drehzahlmessers 6.000 U/Min anzeigt, zeigt sich die ganze Kraft von 272 PS. Das niedrige Gewicht sorgt dafür, dass der Motor dann eine enorme übermacht hat. Der BMW 530i ist dann ein wirklich schnelles Auto.

Fazit

Huldigung an BMW! Wie bei so vielen klugen Entdeckungen hätte hinterher jeder drauf kommen können. Aber BMW kommt jetzt mit einer neuen 5er-Serie, die leichter ist als je zuvor, wodurch alle Fahreigenschaften phänomenal gut sind.

Gleichzeitig sind die Motoren effizienter als je zuvor, wodurch das Auto noch schneller geworden ist. Alle beweglichen Teile, die zu bestimmten Zeiten nicht notwendig sind, werden ausgeschaltet, wodurch die 5er-Serie sparsamer ist als je zuvor. Es ist eine kleine Mühe, aber das Testfahren mit der neuen 5er-Serie war ein großes Vergnügen!

plus
  • Sehr luxuriös
  • Herrliches Fahrvergnügen
  • Relativ sparsam, absolut schnell
min
  • Kein Spottpreis