17 Mai 2005
Renault Laguna II Grand Tour

Renault Laguna II Grand Tour

Mehr als nur ein Name

Autotest | Der Renault Laguna ist bereits seit vielen Jahren ein Favorit im Geschäftswagen Segment. Das hat das Auto besonders seinem eleganten Design und seiner progressiven Technik zu verdanken. Dabei gibt das hohe Sicherheitsniveau ein sicheres Gefühl. Aber im Lauf der Jahre hat die Konkurrenz nicht stillgestanden und Renault hielt es für notwendig, dem Laguna eine Verjüngungskur zu verpassen. Kann der verjüngte Laguna den Kampf wieder aufnehmen?
 

Das äußere Design ist bei weitem für viele Käufer der wichtigste Grund ein Auto zu wählen. Renault muß gedacht haben, daß ein erfolgreiches Rezept nicht verändert werden sollte, weil die externen Veränderungen beim erneuerten Laguna minimal sind. Die Frontseite ist nur etwas angepaßt worden, so daß der Laguna nun auch besser zur gesamten Renault-Familie paßt.

Beim Innendesign ist etwas mehr verändert worden, aber auch hier sind die Unterschiede nur im direkten Vergleich mit einem altem Laguna zu erkennen. Die Designanpassungen sind klein, aber das verarbeitete Material ist merklich verbessert und die Verarbeitung befindet sich nun auf einem höheren Niveau. Neu oder nicht: das Interieur des Laguna bleibt nett und gleichermaßen Einladend. Besonders ruft der Testwagen mit seinen lichtdurchfluteten Flächen und seinen dunklen Materialien ein Gefühl der Wärme und des Raumes hervor.

Renault Laguna II Grand Tour

Technik

Jedoch bleibt die progressive Technik der wichtigste Punkt, durch den sich der Laguna von seinen Konkurrenten unterscheidet. Auch Anno 2005 ist die Schlüsselkarte, anstelle eines Zündschlüssels, etwas besonderes. Die elektronische Karte ist nicht nur handlicher als ein traditioneller Schlüssel, sie ist auch sicherer. Das Zündschloß ist meistens an der Lenkradsäule zu finden und kann zu schmerzlichen Knieverletzung bei einem möglichen Unfall führen. Dem Laguna genügt ein Startknopf.

Völlig neu für den Laguna ist die elektronisch bedienbare Handbremse. Solche Ausstattungsmerkmale waren bis jetzt nur in den sehr teuren Limousinen der Oberklasse zu finden und ist jetzt zum ersten Mal in diesem Geschäftswagen für den "normal sterblichen" zu finden. Mit einem großen Knopf am Lenkrad wird die Handbremse "angezogen" oder wieder gelöst. Letzteres ist streng genommen nicht notwendig, denn beim Anfahren sorgt die Elektronik selbständig dafür, daß die Handbremse gelöst wird. Auf diese Weise wird das "Anfahren am Berg" zu einem Kinderspiel!

Privileg

Das Testauto ist eine "Privileg" Ausführung und steht damit etwas über dem "Authentique" Basismodell. Nichtsdestotrotz sind eine Klimaautomatik, mit rechts/links getrennter Regelung, ein Audiosystem, Licht- und Regensensor, Einparkhilfe, und ein Bordcomputer standardmäßig mit an Bord.

Auch die Maschine ist eine Mittelklasse: 1,9 Liter, 4-Zylinder Diesel. Dieses Triebwerk ist ruhig, aber sicher nicht unhörbar, so daß immer deutlich ist, daß es sich hierbei um eine Dieselausführung handelt. Der Charakter des Motors ist wie viele Geschäftswagenfahrer es wünschen: vor allem stark und leichtläufig. Aber, wenn es sein muß, ist eine beträchtliche Reserve vorhanden und der Laguna kann stattlich durchziehen. Dank seines 6-Stufen Getriebes kann der Laguna bei niedriger Drehzahl gefahren werden, wenn gewünscht, was den Komfort spürbar erhöht.

Sicherheit

Doch mit seiner Straßenlage unterscheidet sich der Laguna erst richtig von seinen Konkurrenten. Der Laguna fühlt sich wie ein "großes Auto" an und das ist in diesem Fall ein großes Kompliment. Die beträchtliche Reifengröße sorgt für eine ausgezeichnete Laufruhe. Außerdem bleibt der Wagen auch bei hohen Geschwindigkeiten sehr gut kontrollierbar.

Renault Laguna II Grand Tour

Auch in schnell genommenen Kurven fühlt sich der Laguna groß und stabil an. Das ist nicht nur angenehm, sondern auch noch sehr sicher. Eine plötzliche, extreme Lenkradbewegung resultiert in ein Ausweichmanöver und nicht in eine Grabenlandung. Die Bremsen sind sehr bissig und stark, so daß der Laguna nicht nur gut aus dem Crashtest kommt, sondern auch in der Unfallverhinderung gut abschneidet.

Platzangebot

Zweifellos mit einer kostbaren "Ladung" ist das letztere äußerst wichtig. Mit der hinteren Rücksitzbank an ihrem Platz, besteht die Ladung aus bis zu drei Personen. Der mittlere Teil der Rücksitzbank ist wirklich zum sitzen geeignet, kein Problem also bei zusätzlichen Kindern. Die Beinfreiheit hinten ist durchschnittlich für ein Auto aus diesem Segment.

Im Gegensatz zu Renaults puren "Raumautos" findet man in diesem Laguna Grand Tour keine besonderen "Platzspar-Erfindungen". Jedoch sehr geschickt ist die in zwei Teilen zu öffnende Kofferraumklappe. Der Rücksitzbank muß entsprechend dem traditionellen Verfahren nach oben geklappt werden, wobei die einzige Besonderheit ist, daß die Kopfstützen an ihrem Platz bleiben können. Danach entsteht ein beträchtlicher Gepäckraum (von 475 bis zu maximal 1515 Liter), womit der Grand Tour beweist, daß er mehr zu bieten hat als nur einen schönen Namen. Dieses ist kein "life style" Kombi, der nur so aussieht als ob, sondern in dem ein echtes Arbeitstier steckt, indem beträchtlich was Extragepäck mitgenommen werden kann.

Renault Laguna II Grand Tour

Fazit

Das Endurteil: nichts verkehrt mit dem Laguna. Ein schönes Resultat, aber für Renault zu wenig. Der Renault Megane ist in der Mittelklasse bei vielen Punkten besser als seine Konkurrenz. Der Renault Modus ist der cleverste, kleine MPV in diesem Moment. Aber der Laguna unterscheidet sich nach dem Facelift nur durch Details von der Konkurrenz. Die diversen, bahnbrechenden Erfindungen die Renault in die anderen Modelle stopft, sind leider im erneuerten Laguna nicht zu finden.

Die wichtigsten Punkte um sich für einen Laguna zu entscheiden bleiben aus diesem Grund dieselben wie früher. Besonders das Innen- und Außendesign ist sehr gut gelungen. Die Technik bleibt progressiv, auch wenn der Unterschied mit anderen Autos im Lauf der Jahre kleiner geworden ist. Die Fahreigenschaften sind ausgezeichnet, wobei Ruhe, Komfort und Sicherheit die wichtigsten Eigenschaften dieses Geschäfts-Renaults sind.

plus
  • Sehr sicher
  • Moderne Technik
  • Erfolgreiches Design
min
  • Unhandliche Skalierung des Tachos
  • Nicht so erneuert wie die anderen Renaults
  • Sitzform nicht für jede Statur geeignet