5 August 2013
Toyota Auris Touring Sports

Toyota Auris Touring Sports

Wind in den Segeln

Autotest | Die Autoverkufe gehen zurck, und es geht dem Automarkt nicht so gut, aber Toyota geht es gut. In unsicheren Zeiten suchen Kufer nach Sicherheit und whlen mehr mit dem Verstand als mit dem Bauch. Toyota erntet dabei mit dem Auris die Frchte. Um diesen Erfolg zu verbessern, ist der Auris jetzt als extra-groer Kombi verfgbar.
 

Nein, der Toyota Auris "Sport Touring" (TS) ist kein Sportwagen. er ist einfach die Kombi-Version des Toyota Auris. Der Name zeigt an, dass das Auto viel Platz bietet, betont aber, dass die Fahrqualitt dennoch nicht vergessen wurde.

Platz

Der Sport-Touring hat den gleichen Radstand wie der normale Auris; der zustzliche Platz kommt vom zustzlichen Überhang hinter den Hinterrdern und einer lngeren durchgehenden Dachlinie. Normalerweise bietet der Auris Kombi 530 Liter fr Gepck. Dies ist deutlich mehr als bei der Limousine und ein guter Wert fr ein Auto dieser Gre. Die Passagiere profitieren kaum von dem zustzlichen Platz, der (Bein-)Raum im Fond ist und bleibt moderat.

Toyota Auris Touring Sports

Mit dem Aufklappen der Rckbank vergrert sich der Kofferraum auf bis zu 1.658 Liter. Auch damit erzielt der Auris zustzliche Punkte. Um den zustzlichen Platz zu schaffen, gengt ein einziger Handgriff; die Kopfsttzen zu entfernen oder die Sitze umzuklappen ist nicht erforderlich. Allein aus diesem Grund ist der Touring Sports im tglichen Gebrauch funktionaler als andere Kombis, die komplexe Handgriffe bentigen, um zu einer maximalen Kapazitt zu kommen.

Die Hybrid-Version hat genauso viel Platz wie der normale Auris TS. Der einzige Unterschied besteht in den Ablageflchen unter dem Boden. Nur die Nicht-Hybrid Version hat ein extra breites Fach, in welchem die Gepckraumabdeckung und die Netztrennwand aufgehoben werden knnen.

Toyota Auris Touring Sports

Im Gegensatz zu den meisten anderen Hybriden ist der Auris Touring Sports mit einer Anhngerkupplung ausgestattet. Die maximale Anhngelast betrgt 345 kg. Das ist genug fr einen (sehr) leichten Anhnger oder Hecktrger.

Ausstattung

Vorne weicht der Sport Touring nicht von einem normalen Auris ab. Das Armaturenbrett ist etwas weniger steril als das der deutschen Konkurrenz. Einige werden das als "weniger" erfahren, fr andere kann es eine Erleichterung sein. Das Armaturenbrett steht wie eine Wand vor den Insassen, und auch das macht den Auris anders.

Toyota Auris Touring Sports

Der Testwagen ist mit einem zweifarbigen (grau/wei) Interieur ausgestattet, das ihm besonders gut tut! Der tiefe Sitz und das kleine, dicke Lenkrad liefern das versprochene sportliche Gefhl.

Die Ausstattung des Auris kann als vollstndig angesehen werden, aber nicht als innovativ. Mit anderen Worten: Der Auris bietet alles, was man von einem Auto in dieser Preisklasse erwartet, aber auch nicht mehr. Besonders im Bereich der Sicherheit ist Toyota konservativ, die Technik des Auris reagiert nicht auf das Umfeld, liest keine Verkehrsschilder und warnt nicht vor drohendem Unheil. Parken kann der Auris automatisch, und Rckwrtsfahren wird mit einer Rckfahrkamera erleichtert (je nach Ausstattungsniveau).

Toyota Auris Touring Sports

Hybrid

Der Auris ist mit traditionellen Benzin- und Dieselmotoren lieferbar, verdankt seinen Erfolg aber vor allem dem Hybrid-Motor. Indem ein Elektromotor in der Stadt eingesetzt werden kann und ein Benzin-Motor fr die Autobahn, ist der Verbrauch deutlich niedriger als bei einem herkmmlichen Auto. Im Gegensatz zu einem vollstndig elektrisch betriebenen Auto braucht man den Auris Hybrid nie an einer Steckdose aufzuladen. Whrend des Bremsens und dem Ausrollen wird Energie zurck gewonnen, die spter verwendet werden kann, um den Elektromotor anzutreiben.

Toyota Auris Touring Sports

Um es dem Fahrer noch einfacher zu machen, ist der Auris Hybrid standardmig mit einem Automatik-Getriebe ausgestattet. Darber hinaus bestimmt der Computer, welcher Motor (oder welche Kombination der Motoren) verwendet wird. Der Fahrer kann jedoch mit einem Knopfdruck einen Hinweis geben. Im "eco"-Modus wird Energie auf Kosten der Leistung gespart. Im "power"-Modus werden Benzinmotor und Elektromotor fr maximale Leistung gemeinsam eingesetzt. Schlielich gibt es einen "EV"-Modus, in welchem der Auris Hybrid ber eine Strecke von etwa 3 km vollelektrisch eine Hchstgeschwindigkeit von 50 km / h fahren kann.

In der Praxis funktioniert der Hybridantrieb prima. Es ist nicht oder kaum bemerkbar, wann welcher Motor eingeschaltet wird. Allerdings braucht es einiges an Gefhl fr die Technik, um mit dem Gaspedal so umgehen zu knnen, dass das stufenlose Getriebe ("CVT") seinen Job unauffllig macht. Wenn zu rau gefahren wird, "sucht" die Elektronik stndig nach dem idealen Übersetzungsverhltnis und kann unruhig wirken und/oder ein jammerndes Gerusch hervorrufen.

Toyota Auris Touring Sports

Der von Toyota versprochene Verbrauch von 3,6 Litern pro 100 km ist besonders dazu gedacht, Umweltidealisten zu besnftigen. In der Praxis ist das nur zu erreichen, wenn das Gaspedal gestreichelt wird und die maxmimale Geschwindigkeit nicht mehr als 80 km/h betrgt. Realistischer ist ein durchschnittlicher Verbrauch von etwa 5 Litern pro 100 km, hnlich wie bei einem kleinen Stadtauto.

Benzin

Neben dem Hybrid-Motor ist der Auris auch mit herkmmlichen Motoren lieferbar. Zum Vergleich wurde auch mit dem 1,6 Liter Vierzylinder-Benzinmotor gefahren. Dieser "Valvetronic" ist ein alter Bekannter von Toyota, wurde aber fr den Auris nochmal berprft und aktualisiert. Das Ergebnis: Der normale Auris ist auf Landstraen mindestens so leise wie der Hybrid!

Toyota Auris Touring Sports

Solange der Motor auf Touren gehalten wird, ist eine herrliche Reserve da. Dann bringt der "Auris 1.6 Valvematic" seine Leistung mit berraschender Leichtigkeit.

Bei niedriger Drehzahl wird der Motor nicht protestieren, beschleunigt dann aber auch nur minimal. Dann fehlt der Schub, der bei der Hybrid-Version durch den Elektromotor gegeben wird. Dennoch ist es mit dem herkmmlichen Motor leichter, den von Toyota angegebenen Verbrauch zu erreichen. Laut Broschre verbraucht der Auris 1.6 durchschnittlich 6,1 Liter pro 100 km, whrend der Testfahrt wurde ohne viel Mhe ein Wert von 6,5 Liter pro 100 km auf dem Bordcomputer angezeigt.

Toyota Auris Touring Sports

Straenlage

Unter Bercksichtigung des hheren Gewichts und den dadurch genderten Schwerpunkt wurde das Chassis des Auris fr den Kombi angepasst. Das Ergebnis: Unabhngig vom Motor lenkt der Auris gut. Der Auris ist in erster Instanz ein Auto, das sich zurckhlt und nicht versucht, sich dem Fahrer aufzudrngen.

Nur bei rasantem Fahrstil und hherer Kurvengeschwindigkeit wird der Auris lebendig. Dann sprt man, wie schn die Balance des Chassis ist und wie viel Griff die Reifen haben.

Fazit

In wirtschaftlich schwierigeren Zeiten suchen Autokufer Sicherheit. Deshalb hat Toyota so viel Erfolg. Der Toyota Auris verbindet Design mit vertrauter moderner Technik. Der Auris hlt sich prima im Wettbewerb, und bietet einiges an finanziellem Vorteil. Das ist genau das, was der Kufer sucht.

Um den Bedrfnissen der geschftlichen Fahrer und groer Familien zu entsprechen, gibt es den Auris jetzt auch als Kombi. Der "Sport Touring" bietet mehr Praktisches als der regulre Auris, ohne Nachteile hinzuzufgen.

plus
  • Prima Straenlage
  • Gerumig und praktisch
  • Einziger Hybrid in seiner Klasse
min
  • Nicht so sparsam wie versprochen
  • Wenig Augenmerk auf aktive Sicherheit
  • Gepckraumabdeckung bewegt sich nicht von selber zurück